Rückblick: Get Started Gründerfrühstück mit Digitalministerin Kristina Sinemus

Gestern trafen wir uns im TechQuartier zu unserem allerersten Gründerfrühstück in Frankfurt! Mit dabei waren neben der hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung Prof. Dr. Kristina Sinemus auch Gründerin Christina Kraus von meshcloud sowie Gründer Ralf Heim von FinCite.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von unserem hessischen Bitkom Landessprecher Jürgen Hatzipantelis. Anschließend hielt die Digitalministerin einen kurzen Impulsvortrag. In diesem ging sie auf ihre Erfahrungen als Gründerin selbst ein (Frau Sinemus gründete aus der Universität Darmstadt heraus) und betonte insbesondere, dass sie damals gemerkt habe, dass vor allem ein stabiles Startup-Netzwerk grundlegend für einen guten Gründungsstandort sei. Aus diesem Grund liege ihr der Ausbau des hessischen Startup-Ökosystems besonders am Herzen.

In der anschließenden Diskussion ging es hauptsächlich darum, welche Vor- und Nachteile Hessen als Gründungsstandort biete und wo aus politischer Sicht noch Nachholbedarf bestehe, um Hessen noch attraktiver für Gründer zu machen. Positiv wurde dabei die Vernetzung der Startup-Szene in Hessen genannt und mit Frankfurt einen guten Zugang zu Corporates aus dem Banking Sector. Ralf Heim von Fincite, einer Bankingsoftware, meinte dass für sein Startup deshalb Frankfurt auch der logische Gründungsstandort gewesen sei. Was ihm aber in Hessen negativ gegenüber anderen Bundesländern auffalle sei u.a. der hohe bürokratische Aufwand um Fachkräfte aus dem Ausland zu akquirieren. Generell führten die hohen Lebenshaltungskosten dazu, dass es für Startups schwer sei an qualifizierte Mitarbeiter zu gelangen.

Christina Kraus von meshcloud bemängelte eher, dass für viele eine Stadt wie Darmstadt einfach nicht so attraktiv sei wie Deutschlands andere Startup-Hotspots Berlin, Hamburg oder München. Aus ihrer Sicht könne das Bundesland besseres Marketing betreiben um die Vorteile von Hessen als Gründungsstandort besser nach außen zu tragen und mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

In einem waren sich alle drei Diskussionsteilnehmer einig: Es müsse außerdem daran gearbeitet werden, dass das Mindset der hessischen Bevölkerung offener gegenüber Gründungen und Startups sei und die Ängste vor einer gescheiterten Gründung genommen werden. Vor allem an Schulen und Universitäten solle dies jungen Leuten bereits mitgegeben werden. Daran wolle die Digitalministerin mit ihrem Ministerium verstärkt arbeiten.

Wir freuen uns über das zahlreiche Interesse an unserem Gründerfrühstück und hoffen, dass wir einen nachhaltigen Beitrag zur Vernetzung der Startups mit der Politik in Hessen leisten konnten. Außerdem bedanken wir uns vielmals bei Kristina Sinemus sowie den Gründern Christina und Ralf für die spannende Diskussion sowie bei Marie Pennanen, Co-Founderin des Accelerator Frankfurt, für ihre Moderation!

Get Started x SET Energy Network: AI for the integrated energy transition

For the next Get Started Energy Network on the topic of „AI for the integrated energy transition“ we are partnering up with Start Up Energy Transition by dena (SET): On December 3rd, you can expect an engaging programme and discussions with key experts in the fields of AI technology and energy.

In the future, AI algorithms will make a significant contribution to a secure, climate-friendly and cost-efficient energy supply. However, the energy industry must approach the matter strategically, accumulating know-how, developing human resources and devising viable business models. So how do start-ups contribute? What are the challenges and barriers?

All this we want to discuss with you and our guests!

When & Where:

  • December 3rd, 2019, from 6.30 pm arrival and networking, official start at 7.00 pm
  • Berlin Groundfloor, Albrechtstraße 10, 10117 Berlin

 

If you want to attend, please send an email to Jenny. We are looking forward to a lively exchange with you! Stay tuned, a detailed programme will be announced soon!

 

Get Started Gründerfrühstück mit Christian Lindner

Wie hat sich die Startup-Szene in Deutschland in den letzten Jahren entwickelt? Vor welchen Herausforderungen stehen Startups in Deutschland und wo kann die Politik helfen, um die Gründerszene weiter nach vorn zu bringen? Diese und weitere Fragen zur Startup-Politik wollen wir bei unserem nächsten Berliner Gründerfrühstück mit Christian Lindner diskutieren.READ MORE

LiveEO und Polyteia gewinnen den Smart Country Startup Award

Die Sieger beim diesjährigen Smart Country Startup Award stehen fest: LiveEO und Polyteia haben Jury und Publikum gleichermaßen überzeugt. Sie konnten sich damit unter sechs Finalisten durchsetzen, die um die Auszeichnung auf der Smart Country Convention im CityCube Berlin gepitcht haben. Der Smart Country Startup Award ist der Innvotionspreis für junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen für den Public Sector und wird von Get Started, der Startup-Initiative des Digitalverbands Bitkom, vergeben.READ MORE